Irrtum und Wahrheit
"Seil und Schlange", total verpfuschtes Leben -muß das sein?

b) Gesellschaftlich tolierierte Einladungen zu "Spiel":

* Nahezu jede Woche sterben in den Bergen, bei Ausübung des "Bergsports" Menschen. Dennoch ist selbst - das besonders gefährliche - "Klettern" an bayerischen Schulen  Teil des Fachs "Sport".

* Geschäftemacherinzwis dürfen Bergbahnen und Skilifte betreiben , müssen nicht nach minderjährig & co fragen (was etwa Ladengeschäfte bei Alkohol durchaus müssen) und wenn sich so Minderjährige dann folgenschwere Sportverletzungen zuzogen - was nicht so arg selten ist, wenn nicht gar ganz zu Tode kamen - und kein Gericht bezeichnet das als "gefährliche Geschäftemacherei" und verlangt "Kompeten" der Skiverkäuferinzwis, Kompetenz derer, die anderen das Skifahren beibringen usw usf. Das gehört eben zum allgemeinen Betretungsrecht der Natur, auch wenn ohne Bergbahnen & co die Anzahl der gefährlichen Skiunfälle zweifelsohne geringer ausfallen würde und gefallen sein würde. Wird im Zusammenhang mit der  Zugspitze wenigstens darauf hingewiesen, daß man ab 2500 Meter Höhe bereits "höhenkrank" werden kann und sowas ziemlich Spätfolgen haben kann? Also ich 14 Jahre alt war und mal da mit der Zahnradbahn hochfuhr, war in den Zügen kein entsprechendes Schild mit einem Warnhinweis zu lesen.

        * Aber im Falle "TM" prügelte man mit den wenigen "Selbstmorden", die irgendwelche TM-Ausübende begangen oder auch versucht haben, auf "TM" und "TM-Scene" bis zum Bundesverfassungsgericht hinauf undifferenzierend ein. Dabei sind die Ursachen oftmals oder auch bisweilen ganz wo anders zu suchen und aber mit psychiatrischen Mitteln udgl bisweilen grundsätzlich nicht zu finden bzw nicht zu finden gewesen. Insbesindere haben zB KGB-Agenten, lt. Juri Bezmenow, im TM-Scene-Bereich mitgemischt und deren Interesssen verfolgt; auch  "Revoluzzergruppen" - made in Germany - scheinen sich darin versteckt zu haben und von dort aus agiert haben samt all derer "Maßnahmen", wenn sie sich enttarnt oder auch "nur" behindert fühlten.

Hinzu kam der Pfusch von Deprogrammiererizwis (Der Sektenspezialist und frühere Sozialarbeiter Deiter Rohmann, sollte/könnte dazu eigentlich einiges wissen bzw aussagen).



5c) postive Erfahrungsberichte zu Yoga, Meditation