Irrtum und Wahrheit
"Seil und Schlange", total verpfuschtes Leben -muß das sein?

Diese Seite wird noch erstellt.


8)Yajnavalkya:



Er unterwies König Janaka, siehe Brihad-Aranyaka-Upanishad, etwa Diderichs Gelbe Reihe, ISBN: 3-89631-426-2.

Siehe auch zB www.forgottenbooks.com, Professor Deussen, "Sechzig Upanishads des Veda",  Seite 466, https://www.forgottenbooks.com/en/readbook/SechzigUpanishadsdesVeda_11198672#488


Es sei nicht verschwiegen, daß Herr Yajnavalkya in der "TM-Puja" nicht explizit erwähnt wird. Er ist aber sicherlich in die Kategorie (eine Zeile der TM-Puja) "Und vor Anderen, für die Tradition der Meister drücke ich meine Wertschätzung aus, 'spreche aus Lob und Anerkennung' " einzuordnen.

Im Abschnitt Mahanirvana Tantra gehe ich dabei etwas näher darauf ein und zwar im Zusammenhang mit den Ausführungen anhand der Bṛihadâraṇyaka-Upanishad.

Die Bṛihadâraṇyaka-Upanishad ist nunmal eine längere Upanishade und sie spiegelt das Zusammentreffen von weltlicher Macht (König Janaka) einerseits und "spiritueller Meisterschaft" andererseits wider. Da ist aber etwas, was eine Verständigung ermöglicht und das ist das Suchen des Königs nach gewissen Antworten einerseits und die Bereitschaft sich den konkreten und verborgenen Fragen führend, belehrend, erklärend, hilfreich in aller Objektivität, Gerechtigkeit, Unvereinnahmbarkeit und Fairness zu stellen, andererseits.


9) Janaka: